Garum Armoricum und magnesium – warum gemeinsam

Magnesium ist ein Mineral und ist dazu geeignet gemeinsam mit Garum Armoricum eingenommen zu werden, da sich Garum Armoricum positiv auf Folgendes auswirkt:

  • Verhaltensgleichgewicht
  • Konzentration
  • Lern- und Gedächtnisfähigkeit

Dabei wird dank der Zufuhr von mehrfach ungesättigten Omega-3 Fettsäuren (MUFS) Angst und Stress verringert und die Anpassungsfähigkeit erhöht. Außerdem kann Garum Armoricum der Alterung und Gedächtnisverlusten vorbeugen und kann einfach vom Körper von seinen pflanzlichen Vorgängern synthetisiert werden.

Garum Armoricum verbessert die Reaktion auf Stress durch die Synthese der Neurotransmitter. Klinische Studien über Garum Armoricum bestätigen, dass Garum Armoricum Stresseffekte auf die Gedächtnisfähigkeit und Lernfähigkeit vermindert.

Genau wegen dieser Eigenschaften lassen sich die Synergieeffekte mit Magnesium erkennen, da letzteres für das nervliche Gleichgewicht und für die Übermittlung der elektrischen und nervlichen Stimuli unerlässlich ist.

Schließlich „arbeiten“ Magnesium und Garum Armoricum zusammen bei der Wiederherstellung des Nervengleichgewichts und erhöhen die Anpassungsfähigkeit der Neurotransmitter durch die Wirkung des Gaurum Exquisitius und die fördern die elektrischen und nervlichen Stimuli des Magnesiums.


Clavis Harmoniae Internetseite ist Eigentum der Clavis srl - Kreiert von InternetSol
Die Version der Seite ClavisHarmoniae.com in verschiedenen Sprachen anzeigen
 Andere Produkte von Clavis:
Key Melatonin:www.keymelatonin.de
Key Algen:www.keyalgen.de